„Lieder von der Jagd, dem Wein und der Liebe“

 

 

Basilika-Konzert vom 11.09.2022

Der Arion Männerchor Gießen aus dem Stadtteil Kleinlinden hat mit dem „Basilika-Konzert“ ein hervorragendes und einmaliges Event auf dem Schiffenberg präsentiert.

 

Vor ca. 100 Gästen begeisterten Sie mit einem sehr umfangreichen Programm.

 

Zur Eröffnung erklang der »Vorspruch« von Waldemar Klink.

 

Unterstützt von Profimusikern aus Gießen an Flöte, Violine, Bratsche, Violoncello und Klavier sowie dem Projektchor des Männerchores der Sängervereinigung Germania Eintracht Wißmar ging es im ersten musikalischen Block weiter mit den Kompositionen über die Liebe von Friedrich Silcher: »Am Brunnen vor dem Tore« Solist: Florian Dille; »Wenn alle Brünnlein fließen«; »Mein Eigen soll sie sein« und »s’Herz«.

 

Das der Chorleiter Markus Schopf auch ein hervorragender Sänger ist, bewies er einmal mehr bei seinen Solovorträgen »Küssen kann man nicht alleine« und »Heute ist ein guter Tag um glücklich zu sein« die obligatorische Zugabe als »Tewje, der Milchmann« aus dem Musical Anatevka, Der Fiedler auf dem Dach, wurde vom Publikum und den Sängern vehement eingefordert. Begleitet wurde Markus dabei am Klavier von Roland Schmiedel.

 

Ebenso mit großem Applaus vom Publikum bedacht, wurde der instrumentale Beitrag des Orchesters. Hier zeigten die Profis Ihr ganzes Können bei Werken von J. Haydn.

 

Der zweite Block, war dem Thema Wein gewidmet. Der Bozener Bergsteigermarsch »Wohl ist die Welt so groß und weit« von Ottmar Leimgruber, wurde auf der Steirischen Harmonika von Chris Reinhardt begleitet; es folgten »Kleines Weinmadrigal« von dem zeitgenössischen Komponisten Alwin M. Schronen; »Auf der Lüneburger Heide« in einem Satz von Hans Weiß-Steinberg

 

Der zweite instrumentale Beitrag des Orchesters bestand aus Werken von W.A. Mozart und bot den Sängern eine kurze Pause zum Durchatmen.

 

In den nächsten chorischen Beiträgen erzählten die Lieder »Der Jäger Abschied« von Felix Mendelssohn Bartholdy; »Waldlust« von Friedrich Silcher und der »Jägerchor« aus dem „Freischütz“ von C.M.v. Weber von der Jagd und dem Wald.

 

Als Abschluss sang der Chor »In der Ferne« wiederum ein Lied von Friedrich Silcher.

 

Und auch der Chor wurde nicht ohne eine Zugabe entlassen. Sehr gern kam man den Rufen nach und sang »Morgen Marschieren wir« von Hans Weiß-Steinberg, welcher unweit in Pohlheim, am Fuße des Schiffenbergs lebte.

 


Gründungslokal Arion Kleinlinden - Metzgerei und Gastwirtschaft von Balthaser Hinterlang um 1908
Gründungslokal Arion Kleinlinden - Metzgerei und Gastwirtschaft von Balthaser Hinterlang um 1908
Arion Pfingsten 1904 auf dem Wettstreit in Gießen
Arion Pfingsten 1904 auf dem Wettstreit in Gießen
eine Rarität aus unserem Archiv
eine Rarität aus unserem Archiv

kommende Ereignisse

Termine 2022

 

  • 07. bis 09.10.2022 Männerausflug
  • 29.10.2022 Weinkonzert im Feuerwehrhaus
  • 27.11.2022 Adventsmusik in der Kirche

Du willst mit machen?

Aktuelles

Download
Arion - Newsletter Nr. 14 Ausgabe 2022
Arion - Newsletter Nr. 14 Ausgabe _2022.
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


Der klassische MännerChor


Der Männerchor Arion singt in einer klassischen Chorbesetzung. Was heißt das?

Wir singen in einer vierstimmigen Aufstellung, einem ersten Tenor und einem ersten Bass, unterstrichen wird dies von einem zweiten Tenor und einem zweiten Bass. Mit dieser Variante des Männerchors sind wir seit über 125 Jahren erfolgreich in Mittelhessen und Deutschland unterwegs. 

 

Wir stehen für Offenheit und Freundlichkeit - Tradition und Neues.

 


UNSERE Lieder


Gesungen wird klassische Chorliteratur, geistliche Werke, Gospels aber auch moderne Stücke. Es werden hauptsächlich Lieder in deutscher Sprache, sowie in englischer und lateinischer Sprache einstudiert.

Foto (KD Jung)
Foto (KD Jung)

Unsere Gemeinschaft


Der Chor entscheidet bei der Auswahl der Stücke gemeinsam. Unsere Leitlinie ist, dabei immer, Lieder zu singen, die den Sängern und dem Chorleiter gefallen und -ganz wichtig- beim Publikum ankommen.Wir haben in unserem Chor großes Interesse an neuen Liedern und musikalischen Experimenten.


Antrieb


 

 Der Arion singt jedes Jahr auf mehreren Konzerten und nimmt mindestens einmal an einem Wertungssingen teil. 

 

Es ist uns wichtig, nicht nur gesanglich miteinander Spaß zu haben, sondern auch gemeinschaftlich zu feiern. Dieser gesellschaftliche Ansporn treibt uns seit über 125 Jahren an. 

 

Wir sind stolz auf unsere lange Geschichte.